EKTechnologies: Kolibrik - Platinpartner für DACH

Kolibrik bietet insbesondere für den Test von Brennstoffzellen, Elektrolyseuren und Batteriesystemen im Bereich hoher Ströme eine Vielzahl an technischen Lösungen.

Kolibrik, 2009 in Tschechien gegründet, stellt innovative Instrumente für wissenschaftliche und industrielle Anwendungen rund um Wasserstoff her. Von Einzelzellanalysen bis hin zu großen Stacks, die Geräte von Kolibrik sind vielseitig einsetzbar.

Potentiostaten

Die Kolibrik Potentiostaten sind verfügbar als ±100 A, 50 A und 20 A Geräte und können somit exzellent elektrochemische Systeme mit hohen Stromstärken betreiben. Das leistungsfähigste Gerät, der PTC-05100EW, liefert ±100 A bei ±5 V mit 4 Current Ranges (500 mA, 5 A, 20 A, 50 A). EIS ist bereits im Potentiostaten integriert bei Frequenzen von 1 mHz bis 100 kHz. Die Kühlung erfolgt mittels eines Wasseranschlusses.

  • Varianten der Potentiostaten - überall EIS integriert
  • Strömen bis ±50 A | Spannung von ±10 V mit Wasserkühlung
  • Strömen bis ±50 A | Spannung ±5 V mit Luftkühlung
  • Geringere Stromansprüche ±20 A | Spannung ±5 V

MEGAEIS

Mit MEGAEIS können Stacks hervorragend mit bis zu 1000 V und 2000 A getestet werden.

Besondere Merkmale:

  • Parallel bis zu 1000 Einzelzellen anschließbar
  • Individuell mit elektrochemischer Impedanzspektroskopie (EIS) vermessbar
  • Zusätzlich ist eine parallele Spannungsmessung der Zellen möglich

So kann die Performance jeder Einzelzelle im Zusammenspiel als Stack genau analysiert werden.

Dabei können die typischen elektrochemischen Methoden, wie

  • Polarisationskurven
  • Chronoamperometrie und ‑potentiometrie
  • Current Interrupt-Techniken und
  • Zyklisieren des Stacks durchgeführt werden.

Die Kühlung erfolgt durch Wasser.

Nehmen Sie direkt Kontakt auf:

Dr. Thorben Lenk

E-Mail:
Tel.:     +49 (0) 7032 / 895 93-52